FANDOM


Allgemein Bearbeiten

Die Varg aus Car'dun sind eines der ältesten Völker Ahoris und waren einst Führer eines der größten Reiche des Kontinents. Viele von ihnen glauben, dass sie verflucht sind. Deshalb beten sie für Erlösung durch ihren einen Gott, doch den wenigen, die ihre Geschichte nicht vergessen haben, ist klar, dass der Fluch der Varg keine körperlichen, sondern geistige Auswirkungen hatte und dass ihr Gott sie niemals erlösen wird. Doch derer gibt es wenige und noch weniger von ihnen leben nahe großer Zivilisationen. Geradezu abgeschottet versuchen sie eine Lösung für den Fluch ihres Volkes und dessen Ursprung zu finden.

Aussehen Bearbeiten

Auf den ersten Blick mag man einen Varg für einen klassischen Werwolf oder Werbären (je nach Region) halten, doch dieser Eindruck täuscht. Im Gegensatz zu den unzivilisierten Gestaltwandlern aus Film und Fernsehen, sind die Varg durchaus zivilisiert, sprechen und tragen Kleidung wie die anderen Völker. Sie zeichnen sich vor allem durch die enorme Durchschnittsgröße von 2 Metern und ihre übermenschliche Stärke aus. Sie bewegen sich die meiste Zeit auf zwei Beinen, sollten sie jedoch rennen oder sprinten, wechseln sie in den vierläufigen Gang. Sie besitzen lange, scharfe Zähne und Krallen, zählen jedoch wie Menschen und Elfen zu den Omnivoren